An Austrian in China … im orientalischen Blütenstaub

My friend Prof. Karel Dudesek founder of ASAP ( Austrian Sino Art Project ) wrote in his book

Left and Right Flyer

on page 240 following about me  :

Water , aka Waltaji , aka “ Flowing Monk “ ( Fei xing de he shang 飞行的和尚 ) is a   „FLOW EASY“ promotor who seems to be always have been in China through with the years of experiences in India. He was baptized by unaccounted numbers of Gurus, has frequent appearences at CCTV as Austrian Star, is a SITAR Ambassador and on constant tour in China between Blues, Jazz, Ethno, Fusion and Retro. A vegetarian and a healty food professional. He play with easy tunes where ever he is asked to/ loves music / nature and travelling … To the editors it feels that he always does the right think and is where we all want to be- SOURROUNDED BY BEAUTY.

ASAP ( Austrian Sino Arts Program )
( Ao di li Zhong guo Yi shu xiang mu  奥地利中国艺术项目 )

Traveler Digital Camera

Yeah , thanks Karel ,  that was a nice one !  …  But there is ANOTHER  one *

Some years before my friend  Josef Winkler  wrote this to me:  ( He is a famous writer )

Lieber Herr Dr. Walter!

Das ist mir nicht recht, daß du irgendwann einmal den Osten verlassen und wieder nach Wien zurückkehren wirst in die mitteleuropäische Langeweile, denn ein Besuch steht von mir noch aus, aber tatsächlich bin ich so sehr eingespannt momentan, so daß ich nicht einmal dran denken kann, wegzufahren, außerdem haben wir Ende Oktober ein Mexiko-Projekt vor, aber davon erzähle ich dir ein anderes mal. Sag einmal, wo wurde denn dieses Foto gemacht, in Indien, in Varanasi? Warst du auch bei Shashank Singh? Und wenn, was sagt er, was redet er oder redet er gar nichts mehr. Ich sitze jetzt Tag für Tag an meinem neuen Büchlein, das „Roppongi“ heißen wird. Nach Ostern muß ich es mehr oder weniger abgeschlossen haben. Kamering wird sich freuen.

Stell dir vor, was wäre aus dir geworden, wenn wir dich nicht direkt und indirekt nach Indien mitverschleppt hätten, vielleicht ein gut verdienender Manager, aber du weißt, Walter, das ist nicht unser Leben, denn dann müßten wir, wie so viele, als Schatten oder als mit Geldscheinen ausgestopfte Hülle neben uns stehen, ich neben mir, du neben dir und im unsichtbaren Gleichschritt müßten wir, ich mit mir, du mit dir, nebeneinander hergehen als seelenlose Wesen, aber wir haben uns entschlossen lieber in den orientalischen Blütenkörben zu wühlen und dort aus dem Vollen zu schöpfen und uns mit Blütenstaub zu überschütten…

Also Walter, bleib fröhlich und erzähle mir etwas von Varanasi.  Es grüßt dich sehr herzlich der Enzn Seppl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: